Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Dr. David Eisermann (Moderator): Zur Person

Geisteswissenschaft im Dialog - Aus dem Vollen schöpfen? Rohstoffgewinnung, Lebensqualität und Nachhaltigkeit

Dr. David Eisermann

Zur Person

David Eisermann arbeitet heute als Autor und Moderator für öffentlich-rechtliche Sender. Als Journalist liegt der Schwerpunkt seiner Arbeit im Bereich Kultur und Wissenschaft. Er ist Lehrbeauftragter im Fach Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Bonn.

Studium in Bonn, Nizza und Pittsburgh. 1984-85 Akademischer Rat auf Zeit an der Universität Bayreuth. 1985-90 Partner von Florian Steinbiß im Autorenbüro Steinbiß und Eisermann (Bonn). Zahlreiche Arbeiten für Radio und Fernsehen – u. a. "Propaganda Swing: Dr. Goebbels' Jazz-Orchester" für das Südwestfunk-Fernsehen (wieder zu sehen 2006 auf "Eins Festival"). Seit 1988 Radiomoderator für WDR-Sendungen wie "Unterhaltung à la carte".

1990 selbstständig mit eigenem Büro in Bonn. Von 1991 an regelmäßig Literaturveranstaltungen mit Autoren wie T. C. Boyle, Louis Begley, Amos Oz u. v. a. Veröffentlichungen als Literaturübersetzer (z. B. White Jazz von James Ellroy), Buch- und Zeitschriftenautor. Bis 1996 Moderator für die "WDR2 Zugabe". 1998-99 Moderator für "Kultur heute" (Deutschlandfunk). Seit 1998 Moderator für die aktuelle Kultursendung "Mosaik" auf WDR3.

1999 Teilnahme am "Cultural Awards Scheme" der Regierung von Australien. 2003 Finalist beim Relaunch von "Mosaik". 2004 im Beirat der Konejung Stiftung Kultur. 2005 Mitglied der Jury für den Westfälischen Literaturpreis und Laudator für Wiglaf Droste.

2007 Literaturveranstaltungen mit Robert Harris (Pompeji, Imperium) in Berlin, Hannover und Wien.

PSJ Metadata
Zur Person
PDF document eisermann_zur person.doc.pdf — PDF document, 175 KB
Dr. David Eisermann (Moderator): Zur Person
In: Aus dem Vollen schöpfen? Rohstoffgewinnung, Lebensqualität und Nachhaltigkeit (Geisteswissenschaft im Dialog, 09.04.2008, Bonn - Kunstmuseum)
URL: https://prae.perspectivia.net/publikationen/gid/2008-04-09/eisermann_zurperson
Veröffentlicht am: 16.02.2016 15:55
Zugriff vom: 27.01.2020 09:58
abgelegt unter: