Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Barbara Gillmann (Moderatorin): Zur Person

Geisteswissenschaft im Dialog - Die Erfindung des Europäers. Perspektiven aus Wissenschaft, Geschichte, Kultur

Barbara Gillmann

Zur Person

Barbara Gillmann ist seit 2002 Korrespondentin in der Parlamentsredaktion des Handelsblattes in Berlin. Ihre Schwerpunkte sind aktuell u. a. Bildungs- und Forschungspolitik, Familienpolitik und Demografie.

1962 in Konstanz geboren, machte Gillmann 1981 Abitur in Vaihingen/Enz, absolvierte eine einjährige Berufsfachschule Schreiner und studierte in Tübingen Volkswirtschafts-lehre mit dem Schwerpunkt Regionalstudien/Südamerika. Während ihres Studiums verbrachte sie drei Semester an der Uni Lissabon und sammelte Erfahrung an der deutsch-chilenischen Handelskammer in Santiago de Chile.

Ihre journalistische Karriere begann sie beim Mannheimer Morgen, wechselte dann zur "Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten der Verlagsgruppe Handelsblatt" in Düsseldorf, an der sie das Volontariat absolvierte. Im Anschluss arbeitete sie als Redakteurin in der Redaktion "Wirtschaft und Politik" des Handels-blatts. 1996 wechselte sie als politische Korrespondentin des Handelsblatts in dessen Ostdeutschland-Redaktion nach Berlin, um von dort aus über die Politik in den neuen Ländern zu berichten. Gemeinsam mit der Berliner Redaktion erhielt sie 1998 den Herbert Quandt Medien-Preis für die Serie "Ein starkes Stück Osten".

PSJ Metadata
Zur Person
PDF document gillmann_zurperson.doc.pdf — PDF document, 174 KB
Barbara Gillmann (Moderatorin): Zur Person
In: Die Erfindung des Europäers. Perspektiven aus Wissenschaft, Geschichte, Kultur (Geisteswissenschaften im Dialog, 23.10.2008, Berlin - ICI Kulturlabor)
URL: https://prae.perspectivia.net/publikationen/gid/2008-10-23/gillmann_zurperson
Veröffentlicht am: 16.02.2016 15:44
Zugriff vom: 26.01.2020 12:51
abgelegt unter: