Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Einführung

Geisteswissenschaft im Dialog - Das verlorene Paradies. Strategien zum Klimawandel

Einführung

Der Klimawandel wird seit 100 Jahren gemessen und beobachtet. Zunächst nur langsam fortschreitend hat er in den letzten Jahrzehnten ein spürbares und folgenreiches Ausmaß erreicht: Hitzewellen, Wasserknappheit im Mittelmeerraum, Abschmelzen von Schnee und Gletschereis in den Alpen, Starkregen im Winter, Sturmfluten, Überschwemmungen, Schlammlawinen, das Polareis und der Permafrostboden tauen auf, Küstenregionen sind von einem steigenden Meeresspiegel bedroht. Jedes einzelne dieser Szenarien könnte als Drehbuch für einen packenden Katastrophenfilm dienen. Gegenstand der gesellschaftlichen Diskussion ist die Problematik jedoch erst seit wenigen Jahren. 1992 begann sich die internationale Politik mit dem Thema zu befassen und vereinbarte in Rio de Janeiro eine Klimarahmenkonvention. In einem langwierigen politischen Prozess sind inzwischen konkrete Ziele für den Klimaschutz auf den Weg gebracht worden. Die Meinungen gehen auseinander, ob und in welcher Form die Folgen des Klimawandels zu bewältigen sind.

Können wir uns den bisherigen und künftigen Veränderungen anpassen? "Die Antwort ist ernüchternd. Das Wissen über Anpassungsmöglichkeiten ist zum Teil noch sehr lückenhaft." Heißt es noch in einem Hintergrundpapier des Umweltbundesamtes aus dem Jahre 2006. Welche Anpassungsstrategien – sowohl im großen wie im kleinen Maßstab – sind jetzt dringend erforderlich? Welchen Beitrag können die Geisteswissenschaften, speziell die Archäologie und Regionalwissenschaften, mit dem Blick in die Vergangenheit verschiedener Kulturen leisten? Diese und weitere Fragen sollen mit Experten der Klimaforschung, Archäologie und Regionalstudien diskutiert werden.


Mediathek

Hier finden die Tonmittschnitte und Fotos zu der Veranstaltung.

Mediathek

Referenten / Moderator

Univ.-Doz. Falko Daim

Römisch-Germanisches Zentralmuseum, Mainz Österreichische Akademie der Wissenschaften

Zur Person / Statement

Prof. Dr. Jürgen Paul

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Zur Person / Statement

Prof. Dr. Hermann Knoflacher

Institut für Verkehrswissenschaften an der Technischen Universität Wien

Zur Person / Statement

Moderatorin: Doris Renck

Hessischer Rundfunk

Zur Person

PSJ Metadata
Einführung
PDF document einfuehrung.doc.pdf — PDF document, 181 KB
Einführung
In: Das verlorene Paradies. Strategien zum Überleben im Klimawandel (Geisteswissenschaft im Dialog, 05.11.2009, Mainz - Rathaus)
URL: https://prae.perspectivia.net/publikationen/gid/2009-11-05/einfuehrung
Veröffentlicht am: 15.02.2016 15:18
Zugriff vom: 27.01.2020 09:56
abgelegt unter: