Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

    Patrizia Carmassi, Die hochmittelalterlichen Fresken der Unterkirche von San Clemente in Rom als programmatische Selbstdarstellung des Reformpapsttums. Neue Einsichten zur Bestimmung des Entstehungskontextes

    Loading
    PSJ Metadata
    Carmassi, Patrizia
    Die hochmittelalterlichen Fresken der Unterkirche von San Clemente in Rom als programmatische Selbstdarstellung des Reformpapsttums
    Neue Einsichten zur Bestimmung des Entstehungskontextes
    de
    urheberrechtlich geschützt
    Frühes Mittelalter (600-1050), Hohes Mittelalter (1050-1350)
    Italien
    Kunstgeschichte, Kirchen- und Religionsgeschichte
    6. - 12. Jh.
    500-1100
    1–66
    PDF document carmassi_fresken.pdf — PDF document, 10.32 MB
    Rom (4050471-2), San Clemente Rom (4215847-3), Kirchenbau (4073436-5), Freskomalerei (4071463-9), Ikonographie (4026535-3), Ritus (4124068-6), Papst (4044561-6), Legitimität (4035043-5)
    PDF document carmassi_fresken.pdf — PDF document, 10.32 MB
    Patrizia Carmassi, Die hochmittelalterlichen Fresken der Unterkirche von San Clemente in Rom als programmatische Selbstdarstellung des Reformpapsttums. Neue Einsichten zur Bestimmung des Entstehungskontextes
    In: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken, Bd. 81, hg. vom Deutschen Historischen Institut in Rom, Tübingen (Max Niemeyer Verlag) 2001, ISBN 3-484-83081-6.
    URL: https://prae.perspectivia.net/publikationen/qfiab/81-2001/0001-0066
    Veröffentlicht am: 27.06.2012 15:45
    Zugriff vom: 16.10.2019 18:49
    abgelegt unter: